Login mit fb Registrierung
  1. Start
  2. Frühlingsfest 2014
  3. Maibaumsetzen 2014

Der Männerchor der S! zu St. Pauli in Jena

 

Willkommen auf der Seite des Männerchores Paulus Jenensis!

Der seit 2001 bestehende Studentenchor ist seit langem fester Bestandteil der Chorlandschaft Jenas und darüber hinaus alljährlich mit zahlreichen Auftritten präsent.
Mit seinem vielseitigen Programm aus Volks- und Studentenweisen, klassischem Chorgesang, Evergreens, zeitgenössischer und moderner Musik bietet der Männerchor Paulus Jenensis seinem Publikum eine große Bandbreite an.
Jedes Semester ist das derzeit dreizehnköpfige Vokalensemble unter der langjährigen Leitung von Dr. Johannes Viehrig bei einer Vielzahl Veranstaltungen in Jena und im Umkreis vertreten. Auch bei Festen der Universität ist der Männerchor gern gesehener Gast.
In der Galerie können Bilder einiger Auftritte betrachtet werden.

Wöchentlich treffen sich die Sänger am Montag von 19:00 bis 21:00 Uhr zur gemeinsamen Probe in der Jenergasse 14. Interessenten sind jederzeit herzlich eingeladen und können sich an den Verwalter des Männerchores, Maximilian Gränitz, wenden.

Der Männerchor Paulus Jenensis kann auf eine bedeutsame Geschichte in der Jenenser Musiklandschaft zurückblicken: 1828 schlossen sich Studierende der Salana Jenensis zum Akademischen Singverein zusammen, der damals vor allem geistliche Konzerte in der nicht mehr existenten Kirche der Universität St. Pauli sang.
Der Gesangsverein entwickelt sich bis zu den 1840er-Jahren zu einem der prominentesten Akademikerchöre. Die Sänger dürfen der weimarischen Großherzogin Maria Pawlowna vorsingen und werden oft mit Dankesspenden belohnt.
Der Jenenser nunmehr Akademische Gesangsverein lockt durch seinen exzellenten Ruf bald große Konzertmeister wie Hans von Bülow und Franz Liszt nach Jena. Gemeinsam mit Liszt singen die Studenten 1869 unter anderem Beethovens 9. Sinfonie vor dem Weimarer Großherzog Carl Friedrich. 1871 erfolgt dann nunmehr die Umbenennung in den Akademischen Gesangsverein der Pauliner, der als direkter Namensgeber für den heutigen Paulinerchor gilt.
Auch während des ersten Weltkrieges bleibt der Paulinerchor trotz vieler menschlicher Verluste aktiv und mit anderen Gesangsvereinen in ganz Deutschland verbunden. 1935 zwangen die Nationalsozialisten die Auflösung des Paulinerchores; während der Zeit der DDR war es nicht möglich, den Chor in Jena wiederzugründen.
Doch nach der Wiedervereinigung ist der Weg für einen Neuanfang geebnet. Die ersten Proben fanden 1996 statt. Seit nunmehr über 18 Jahren gestaltet der Paulinerchor mit semestrig wechselnden Programmen die akademisch-musikalische Landschaft Jenas mit.


Kontakt

Männerchor Paulus Jenensis
Ansprechpartner: Herr Konrad Hasselberg
Jenergasse 14
07743 Jena
Mobil: 015253454713
maennerchor[at]paulus-jena.de